Botanischer Garten

Botanik in Bewegung - Humboldts Expeditionen

02. Juni bis 30. Sept. 2018: Begeben Sie sich mit Alexander von Humboldt (1769–1859) auf eine Expedition in die Natur! Erfahren Sie, wie sich das Verständnis unserer Umwelt verändert. Begleiten Sie Humboldt entlang seiner wichtigsten Stationen inmitten exotischer Pflanzen. Versetzen Sie sich in eine Zeit, als eine Forschungsreise noch andere Herausforderungen bot. Das Rahmenprogramm bietet Führungen, Konzert und Lesung, Filme, Zeichenworkshops und vieles mehr.

Alexander von Humboldt gilt als Wegbereiter der Ökologie und ist der Vater der Pflanzengeografie. Ihm ist es gelungen, die Pflanzenvielfalt nicht nur als eine Sammlung einzelner Arten zu erfassen, sondern sie in einen geografischen Kontext zu stellen. Mit der Ausstellung «Botanik in Bewegung – Humboldts Expeditionen» wird dem botanischen Werk und abenteuerlichen Leben Humboldts Rechnung getragen. 

Wo: Freiland, Schauhäuser und Orangerie
Wann: Täglich 08:00 bis 17:30 Uhr, Schauhäuser 08:00 bis 17:00
 

Rahmenprogramm

Begleitet wird die Ausstellung durch ein vielfältiges Rahmenprogramm für Gross und Klein mit Führungen, Konzert und Lesung, Filmen, Zeichenworkshops und vielem mehr.

Angebot für Schulklassen

Schulklassen wandeln auf den Spuren von Humboldt und lernen dabei, wie zu seinen Lebzeiten vor 200 Jahren die unbekannte Natur erforscht wurde. Experimente und eigene Beobachtungen helfen dabei auf die Sprünge.

Anmeldung und weitere Infos unter: 031 631 49 45 oder info@botanischergarten.ch

Ausstellungssatelliten

Humboldt hat sich Zeit seines Lebens mit Forschenden in aller Welt ausgetauscht und Verbindungen zwischen den Disziplinen gesucht. Diesem Streben nach Vernetzung wird mit drei Satellitenausstellungen in der Stadt Bernnachgelebt:
Affe
Im Naturhistorischen Museum Bern wird das Publikum eingeladen auf eine Expedition zu Humboldts Tieren, besonders zu den Affen. Im Berner GenerationenHaus informiert eine Station über die Geschichte der botanischen Forschung, von Haller und Linné über Humboldt zu Darwin. Und in der Universitätsbibliothek Bern in der Münstergasse werden die prächtigen und wertvollen Erstausgaben von Humboldts Büchern präsentiert.

Interdisziplinäres Forschungs- und Editionsprojekt

Die Ausstellung ist ein interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt des BOGA mit dem Institut für Germanistik und der Professur für Komparatistik der Universität Bern. Ihr Anlass ist der 250. Geburtstag Alexander von Humboldts im Jahr 2019, zu dem die ‹Berner Ausgabe› seiner Sämtlichen Schriften (Aufsätze, Artikel, Essays) veröffentlicht wird. 

Dank

Die Ausstellung wurde grosszügig unterstützt von der Stiftung für den Botanischen Garten Bern, der Burgergemeinde Bern, der Ernst Göhner Stiftung, der Paul Schiller Stiftung Zürich, der Stiftung Vinetum, der Werner H. Spross Stiftung und dem Schweizerischen Nationalfonds SNF/AGORA.

Logo der Unterstützer und Förderer der Ausstellung "Botanik in Bewegung - Humboldts Expeditionen"