Open-air-Vortrag Klimagarten

Eine kleine Vegetations- und Klimageschichte von Bern

Donnerstag, 08.06.2017, 18:00 Uhr

Wie sieht die Pflanzenwelt unserer Zukunft aus? Was uns vergangene Umweltveränderungen über die Vegetation der Zukunft verraten. Der Vortrag dauert ca. eine Stunde und findet unter freiem Himmel statt. Anschliessend können Sie sich im Garten beim Apéro mit den Forschenden weiter austauschen.

Veranstaltende: Botanischer Garten; Oeschger-Zentrum für Klimaforschung (OCCR)
Redner, Rednerin: Prof. Dr. Oliver Heiri und Dr. Christoph Schwörer, Institut für Pflanzenwissenschaften und Oeschger-Zentrum für Klimaforschung (OCCR)
Datum: 08.06.2017
Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr
Ort: Treffpunkt vor dem Palmenhaus
Botanischer Garten der Universität Bern
Altenbergrain 21
3013 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Feld, Wald und Wiese, aber auch der Garten – sind vom Klimawandel betroffen. Was bedeutet er für die biologische Vielfalt? Wie sieht unsere Pflanzenwelt der Zukunft aus? Welche Nutzpflanzen werden Schweizer Bauern künftig anpflanzen? Welche Arten verschwinden, welche werden wir neu bei uns antreffen?

Der BOGA lädt von April bis Juli 2017 zu einem öffentlichen Experiment ein. Im Klimagarten auf der Wiese unterhalb des Heilpflanzengartens können Sie zeitnah mitverfolgen, wie ausgewählte Wiesen- und Nutzpflanzen auf zunehmende Trockenheit und Temperaturerhöhung reagieren.

Im Rahmenprogramm stehen neben Open-air-Vorträgen auch öffentliche Führungen und Workshops für Schulklassen.

Jeden Donnerstag von 8. Juni bis 20. Juli 2017, 18 bis 20 Uhr, mit kleinem Barbetrieb im Garten:

Erleben Sie Forschung ganz nah und nutzen Sie die Gelegenheit zum Fragenstellen und Diskutieren. Die Klimagarten-Vorträge dauern ca. 1 Stunde (inkl. Diskussion) und finden unter freiem Himmel statt. Anschliessend können Sie sich im Garten beim Apéro mit den Forschenden weiter austauschen.