Botanischer Garten

Nutz-, Zier- und Heilpflanzen

Vor mehr als 12.000 Jahren begannen Menschen  mit dem Anbau der ersten Nahrungspflanzen. Durch Selektion und Kreuzung der Pflanzen entstanden immer ertragreichere Sorten. Parallel zur Züchtung von Gemüsepflanzen wurden auch besonders schön blühende Pflanzen gekreuzt. Daraus entstanden Zierpflanzen für Haus und Garten. In der Schweiz herrscht eine grosse Tradition an Bauergärten mit üppigem Blumenflor. Die Nutzung und der Anbau von Pflanzen zu Heilzwecken wurde schon im Altertum betrieben. Im Mittelalter entstanden in Klosterhöfen Heilpflanzengärten, die ersten Botanischen Gärten.

Botanischer Garten der Universität Bern: Bauerngarten
Bauerngarten im BOGA. Foto: Adrian Moser