Botanischer Garten

BOTANICA 2022: Pflanzen im Klimawandel - Alpenpflanzen

Die Alpen erstrecken sich über 1200 Kilometer von Nizza bis nach Wien. Rund 5000 verschiedene Pflanzenarten kommen hier vor. Diese Vielfalt ist eine Folge der Anpassungen an das Klima. Erfahren Sie an der BOTANICA 2022 mehr über die Auswirkungen des Klimawandels auf die alpinen Pflanzen. Vom 11. Juni bis 10. Juli 2022 stehen in 25 botanischen Gärten in der ganzen Schweiz über 80 Veranstaltungen auf dem Programm.

Logo BOTANICA 2022

Infolge des Klimawandels verschieben die Pflanzen ihre obere Verbreitungsgrenze in die Höhe. Diese «Flucht nach oben» ist eine Reaktion auf steigende Temperaturen, vermehrte Nährstoffeinträge und eine länger dauernde Vegetationszeit.

Die BOTANICA ist eine Initiative der botanischen Gärten der Schweiz. Am Projekt «Klimawandel im Pflanzenreich» beteiligen sich 22 botanische Gärten und Pflanzensammlungen in der ganzen Schweiz. 2022 steht der Klimawandel und seine Auswirkungen auf die alpinen Pflanzen im Fokus.

Besuchen Sie vom 11. Juni bis 10 . Juli 2022 eine der über 70 Veranstaltungen dazu.