Openair-Vortrag

Verschoben auf 2021: Akkuratesse oder Wildwuchs?

Donnerstag, 02.07.2020, 18:00 Uhr

Keyvisual Natur braucht Stadt

Wie wünschen sich Stadt-Bewohner*innen ihre Grünflächen? Ordentlich und kurz gemäht, oder wild wie eine Wiese? Welche Konsequenzen hat diese Präferenz für heimische Arten, die in Grünflächen leben können? Valentin Klaus stellt den Lebensraum «städtisches Grasland» vor und erläutert, wie Menschen quer durch Europa sich ihre optimalen Grünflächen vorstellen. Ob wir mit solchen Ideen in Zukunft Städte nachhaltiger gestalten können? Im Anschluss an den Vortrag können Sie sich mit dem Forschenden im Café Fleuri weiter austauschen.

Veranstaltende: BOGA
Redner, Rednerin: Dr. Valentin Klaus, ETH Zürich
Datum: 02.07.2020
Uhrzeit: 18:00 - 19:00 Uhr
Ort: Treffpunkt vor dem Palmenhaus
Botanischer Garten der Universität Bern
Altenbergrain 21
3013 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Essen & Trinken

Im Anschluss an den Vortrag können Sie sich mit dem Forschenden im Café Fleuri weiter austauschen. Das Café Fleuri ist bis 20:00 geöffnet.

Weitere Info

Der Openair-Vortrag findet im Rahmen des Themenjahres «Natur braucht Stadt – Mehr Biodiversität in Bern» statt. In Zusammenarbeit mit Stadtgrün Bern.

Stadt Bern: Natur braucht Stadt